Menü

Büren

Büren liegt ca. 12 km nordöstlich der Kernstadt zwischen der L191 und der L192. Heute leben 265 Einwohner auf einer Fläche von 6,28 km2.

Geschichte

Büren entstand um 800 als eine von vielen Siedlungen der Gegend im Gefolge der Frankisch-Sächsischen Auseinandersetzungen mit den daraus resultierenden Zwangsumsiedlungen. Die erste urkundliche Erwähnung ist unter dem Namen Bueren für das Jahr 1215 belegt. Der Ort wird in zwei weiteren Quellen von etwa 1250 und 1260 unter dem Namen Buren genannt. Für die Jahre 1689 und 1768 werden 90, bzw. 115 Einwohner genannt. Der Ort hat sich in den letzten 150 Jahren bezüglich der Einwohnerzahl kaum verändert, denn im Jahr 1852 hatte der Ort bereits 232 Einwohner. Im Jahr 1910 waren es 245 Einwohner und 1925, 1933 und 1939 waren es 239, 233, bzw. 212 Einwohner.

Quelle:

Die obige Beschreibung stammt aus dem Wikipedia-Artikel „Büren (Neustadt am Rübenberge)“, welcher gemäß CC-BY-SA lizensiert wurde. Die vollständige Liste der Autoren ist hier zu finden. Gemeinschaftsseiten werden nicht unbedingt von den dazugehörigen Personen oder Organisationen befürwortet oder unterstützt.

wappen neustadt

Neustadt am Rübenberge

Zum Seitenanfang